Tischkreissäge – Infos, Tests & Empfehlungen

Willkommen auf Tischkreissäge Test. Wenn du heutzutage professionell mit Holz arbeiten willst, kommst du früher oder später nicht an einer Tischkreissäge vorbei. Sie ist das richtige Werkzeug, um Bretter, Holzplatten, Laminat aber auch Metallprofile und vieles mehr zügig und akkurat zu sägen. Auf dieser Seite findest du die besten Tischkreissägen am Markt mit ausführlichen Tests. Unser Ziel ist es, dich bestmöglich und umfassend zu beraten und dir deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Was ist die beste Tischkreissäge?

Bosch GTS10 XC Tischkreissäge

Die Bosch GTS10 XC Tischkreissäge ist unsere klare Empfehlung. Die Verarbeitung, das durchdachte Ablagenkonzept, der Längsanschlag, die Tischerweiterungen haben uns im Test überzeugt. Absoluter Kauftipp!

Welche Tischkreissäge ist die passende für dich? Das hängt von deinen Anforderungen, den zu sägenden Werkstoffen und natürlich auch vom Budget ab. Um dir einen Überblick zu verschaffen, haben wir die die besten Tischkreissägen aufgeführt.

Die besten Profi-Tischkreissägen

Bosch PPS 7 S Tischkreissäge

Abbildung von Bosch PPS 7 S HomeSeries Unterflur-Zugsäge / Tischkreissäge

Professionelle und super hochwertige Unterflur-Zugsäge mit Linienlaser für maximale Präzision.

Makita MLT100X Tischkreissäge

Abbildung von Makita MLT100X Tischkreissäge

Kraftvolle Tischkreissäge inklusive Untergestell mit großen Lieferumfang und reichlich Zubehör.

Bosch Professional GTS 10 J

Abbildung von Bosch Professional Tischkreissäge GTS 10 J

Hochwertige Verarbeitung, gute Leistung und geräumiger Sägetisch auch für größere Werkstücke.

Scheppach TS Eco 230

Abbildung von Scheppach TS Eco 230

Gute Sägequalität und trifft auf großen Sägetisch. Für definitiv Profihandwerker einen Blick wert.

Die besten Einsteiger-Tischkreissägen

Varo Powerplus POWX221

Abbildung von Varo Powerplus POWX221 Tischkreissäge

Genügend Power und viele Einstellungsoptionen auch für fortgeschrittene Projekte.

Makita MLT100X Tischkreissäge

Abbildung von Metabo Tischkreissäge TKHS 315 C

Mit 2.000 Watt liefert diese Tischkreissäge im mittleren Preissegment genug Leistung für deine Projekte.

Scheppach HS80 Tischkreissäge

Abbildung von Scheppach HS80 Tischkreissäge

Mit 1.200 Watt genügt die überaus günstige Tischkreissäge für Hobbyprojekte mit Holz jeglicher Art.

Metabo TKHS 315 C

Abbildung von Metabo Tischkreissäge TKHS 315 C

Leistung, Aufflagefläche, Gewicht – ein rumdum gelungenes Paket für semiprofessionelle Handwerker.

Unsere Empfehlung für Feinschnitte

Proxxon KS 230 Tischkreissäge

Abbildung von Proxxon KS 230

Der Feinschnittkünstler für Feinmechaniker und Modellbauer. Die Proxxon leistet hier mit besonders präzisem Sägeschnitt hervorragende Dienste.

Unsere Empfehlung für Sparfüchse

Einhell RT-TS 920 Tischkreissäge

Abbildung von Einhell RT-TS 920 Tischkreissäge

Für um die 50 Euro bietet diese Tischkreissäge für Sparfüchse mit gelegentlichen Projekten ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis.

Weitere Tischkreissägen für Heimwerker

Zuletzt aktualisiert am: 02.12.2021 um 21:15 Uhr.

Tischkreissäge Ratgeber

Kaufberatung zur Tischkreissäge

Produkttests

Um dir deine Entscheidung zu erleichtern, haben wir über 18 Tischkreissägen ausführlich getestet. Finde deine passende Tischkreissäge.

Kreissägeblätter

Welche Kreissägeblätter brauchst du für welche Materialien? Hier erhälst du alle Informationen und konkrete Kaufempfehlungen.

Ratgeber

Ein Ratgeber voller Tipps & Tricks rund um das Thema Holzbearbeitung und das Arbeiten mit deiner Tischkreissäge.

Was kostet eine Tischkreissäge?

Tischkreissägen gibt es von 50 Euro bis über 3.000 Euro am Markt. Der Preis ist dabei stark abhängig von der Marke, der Leistung, der Verarbeitung und dem Zubehörumfang.

Wo kann ich eine Tischkreissäge kaufen?

Eine Tischkreissäge kannst du entweder direkt beim Hersteller, beim Werkzeug-Fachhändler, im örtlichen Baumarkt oder in diversen Onlineshops kaufen. Wir stellen dir alle Optionen genauer vor:

  • Hersteller: Natürlich ist der Hersteller eine sichere und zuverlässige Bezugsquelle. Im Sinne der Kundenzufriedenheit wird hier besonders auf guten Service und verlässliche Produktinformationen aus erster Hand geachtet. Zudem erfolgt die Abwicklung sowie mögliche Lösung von Problemen und Reklamationen direkt mit dem Unternehmen als Ansprechpartner. Dafür wirst du manchmal preislich etwas höher liegen als bei unseren folgenden Bezugsquellen.
  • Baumarkt: Der Baumarkt stellt für viele unserer Leser der erste Anlaufpunkt dar. Obi, Hornbach, Hellweg, Toom, Bauhaus und Co. führen je nach Saison ein mehr oder minder großes Sortiment an Tischkreissägen. Meist findest du in den Regalen eine kleine Auswahl an Allroundern von Scheppach, Einhell, Güde oder Bosch vermischt mit ein paar Eigenmarken wie CMI. Nicht selten lassen sich im Baumarkt auch attraktive Schnäppchen bei Verkaufsaktionen schlagen. Weitere Modelle sowie spezielles Zubehör lassen sich auf Nachfrage aus dem Katalog bestellen. Du profitierst dabei von einer guten Beratung. Manche Ausstellungsstücke sind bereits aufgebaut und können direkt vor Ort auf die Qualität ihrer Verarbeitung geprüft werden. Wir raten dir, dich in unserem Ratgeber vorab zu informieren und dann mit konkreten Kaufvorstellungen den Baumarkt deines Vertrauens aufzusuchen.
  • Fachhändler: Werkzeug- oder Holzfachhändler führen natürlich auch Tischkreissägen aller Art. Der Vorteil liegt hier in der Spezialisierung. Das wirst du sowohl bei der tiefgreifenden Beratung merken, als auch beim vielfältigeren Sortiment. Auch Produktvorführungen sind in der Regel möglich und ratsam. Wenn deine Kaufinteressen Richtung Profimaschine oder Exoten gehen, empfehlen wir dir unbedingt den Besuch beim Fachhändler. Auch er kann dir nicht vorrätige Modelle, Ersatzteile oder Zubehör bestellen.
  • Onlinehändler: Auf Holzwerkzeug und Sägen spezialisierte Onlinehändler sind preislich meist sehr interessant. Trotz zuzüglicher Versandkosten kannst du mit ihnen durchaus sparen. Da lohnt sich der Vergleich zwischen den vielen Anbietern und natürlich auch der Blick in unsere Testreihe vorab. Natürlich musst du hier auf die direkte Beratung verzichten und oftmals auch Eigenrecherche zu betreiben. Um dich dabei zu unterstützen, bieten viele Onlinehändler so genannte Konfiguratoren, mit denen du Klick für Klick zu deiner Wunschmaschine findest.
  • Online-Plattformen: Große Online-Plattformen wie Ebay und Amazon haben ein schier unglaubliches Angebot an Tischkreissägen. Hier fällt der Überblick und die Recherche nicht leicht. Zudem sind Produktinformationen nicht immer säuberlich gepflegt und gut aufbereitet. Dafür wirst du auf solchen Websites öfter auf Schnäppchen und Verkaufsaktionen wie zum Amazon Black Friday treffen.

Welche Hersteller gibt es bei einer Tischkreissäge?

Am Markt existieren mittlerweile über 20 Anbieter von Tischkreissägen in allen Größen, Ausstattungsmerkmalen, Leistungsstufen und Preisklassen. Selbst wenn du bereits konkrete Anforderungen im Kopf hast, fällt die Auswahl nicht leicht. Wir verschaffen dir einen Überblick über die wichtigsten Marken:

Bosch

Bosch ist wohl hierzulande der bekannteste Hersteller von Markenprodukten. Und auch wir haben uns einige Tischkreissägen des deutschen Werkzeugkonzerns genauer angeschaut. Dank durchdachter Konzepte und guter Verarbeitung konnte Bosch sich über die Jahre einen einwandfreien Namen erarbeiten. Mit verschiedenen Produktlinien werden sowohl preisorientierte Einsteiger als auch professionelle Handwerker angesprochen.

Metabo

Metabo ist ein Hersteller für Garten- und Werkstattbedarf aus Nürtingen. 1923 mit dem ersten Handbohrer begonnen, führt das deutsche Unternehmen mittlerweile eine Vielzahl an Produkten am Markt. Die Produkte zählen sowohl in Sachen Leistung als auch Preis zur soliden Mittelklasse und werden von Handwerkern gerne genutzt.

Scheppach

Einige unserer Testgeräte stammen von dem bekannten Hersteller Scheppach aus Ichenhausen in Süddeutschland. Dieser hat sich mittlerweile mit seinen Holzbearbeitungsmaschinen in vielen Fach- und Baumärkten etabliert. Beratung, Zubehör und Ersatzteile bekommst du also auch bequem in deiner Nähe. In Sachen Tischkreissägen kommen dir vielleicht die Modellserien Precisa oder die HS bekannt vor.

Scheppach steht für uns und unsere Leser für ein ausgewogenes Verhältnis von Preis- und Leistung und bietet somit Lösungen für Einsteiger und semiprofessionelle Anwender. Neben der Marke Scheppach führt der Hersteller noch die Marken Woodstar und Kity.

Makita

Auch von Makita haben wir Tischkreissägen ausführlich getestet. Der japanische Werkzeugkonzern operiert mittlerweile weltweit und hat sich neben jahrzehntelanger Erfahrung auch ein großes Netzwerk aufgebaut. Auch ihn findest du in ausgewählten Holz- und Baumärkten. Neben einer Hand voll Tischkreissägen, führt der Hersteller auch eine Vielzahl an verschiedenen Kappsägen im Sortiment. Die Produkte von Makita überzeugen mit technischer Ausgereiftheit, kosten dabei auch gerne mal etwas mehr.

Atika

Auch hinter Atika steckt ein international agierendes Unternehmen. Im Bereich der eher günstigen Holzverarbeitungsprodukte vertreibt der Hersteller eine kleine Reihe an Tischkreissägen und Bausägen aber auch Holzspalter. Aus unseren Tests können wir Atika Tischkreissägen solide Technik und zufriedenstellende Sägeergebnisse bescheinigen. Für Einsteiger sicherlich einen Blick wert.

Mafell

Mafell ist ein Name für sich, der sich in der Handwerkerbranche fest etabliert hat. Das kommt nicht von ungefähr: schließlich hat der Hersteller für Zimmereimaschinen 1980 als erster das Konzept einer Unterflur Zugsäge entwickelt und zur Marktreife gebracht. Heute stehen Maschinen made bei Mafell unter Profis für höchste Präzision und Qualität – aber auch intensive Preise. Wir haben uns den beliebten Markenhersteller in einem Extra-Artikel genauer angesehen. Wer mehr über den Hersteller erfahren will, dem verweisen wir gerne auf unseren ausführlichen Mafell-Ratgeber inklusive Interview.

Einhell

Als bayerischer Hersteller von der Isar fokussiert sich Einhell mit seinen knallroten Tischkreissägen eher auf den Low-Budget Markt. Der niedrige Preis tut dem Sägevergnügen jedoch nicht unbedingt einen Abbruch, wie unsere Tests zeigen. Sicherlich musst du in Sachen Leistung und Ausstattung etwas Abstriche in Kauf nehmen. Für Einsteiger bieten sich hier jedoch günstige Optionen.

Daneben gibt es noch weitere Hersteller wie Proxxon, Ryobi, Ferm, Yato, Wolfcraft, Proxxo, Kawasaki, Mannesmann oder Eberth.

Darauf ist beim Kauf einer Tischkreissäge zu achten

Auf der Suche nach der richtigen Tischkreissäge wirst du mit einer wahren Flut an technischen Eigenschaften und Produktdetails konfrontiert. Aber worauf kommt es beim Kauf wirklich an? Wir liefern dir die große Checkliste für den Tischkreissäge-Kauf.

1. Ausreichend Motorleistung

Eines der wichtigsten Kriterien ist natürlich die Leistungsangabe. Die Leistung bestimmt letztlich die Motorstärke, den Stromverbrauch und die Leerlaufdrehzahl (also wie viel Umdrehungen das Sägeblatt pro Minute erreicht). Kleine Tischkreissägen für Heimwerker gehen ab 1000 Watt los. Modelle für Profis besitzen eine Leistung von 2.000 Watt und darüber.

Gerade wenn du härtere Materialien wie Massivholz oder gar Metalle sägen möchtest, solltest du mindestens 1.500 Watt Leistung unter der Haube haben. Andernfalls leidet deine Schnittgenauigkeit darunter oder das Sägeblatt verkantet im Werkstück komplett.

Sanfter Anlauf und Drehzahlregulierung: Einige hochwertige Tischkreissägen haben zusätzlich noch einen Regler, mit dem du die Geschwindigkeit stufenlos an die Materialhärte deines Werkstückes anpassen kannst. Ein Soft-Start lässt deinen Motor zudem langsam anlaufen und erhöht die Lebensdauer deiner Maschine.

2. Leerlaufdrehzahl

Neben einer hohen Leistung bewirkt eine hohe Leerlaufdrehzahl (gemessen in Umdrehungen pro Minute), dass du präzise und leicht auch dicke und robuste Balken sägen kannst. Sie ist in der Regel proportional zur Leistung des Elektromotors. Wir empfehlen Werte um die 5.000 Umdrehungen. Wenn du auch den Durchmesser eines bestimmten Sägeblatts kennst, kannst du die maximale Schnittgeschwindigkeit in Meter pro Minute ausrechnen.

Die im Handel erhältlichen Tischkreissägen besitzen eine Leerlaufdrehzahl, die sich zwischen 2.500 und 5.000 Umdrehungen pro Minute bewegt. Die eigentliche Drehzahl, mit der das Sägeblatt im Einsatz dreht, ist wegen des Widerstands des Material geringer. Beachte, dass jedes Sägeblatt unabhängig von der Leerlaufdrehzahl deiner Tischkreissäge eine maximale Drehzahl aufweist, die auf keinen Fall überschritten werden soll.

3. Schnitthöhe

Die Schnitthöhe (auch Schnitttiefe genannt) beschreibt, wie weit das Sägeblatt aus dem Sägetisch herausragt (gemessen in Millimetern) und gibt somit die maximale Größe deines Werkstückes vor. Sie ist vom Sägeblatt selbst und von dessen eingestellten Winkel abhängig. In der Regel wird sie für eine Winkeleinstellung von 45 und 90 Grad angegeben.

Die Schnitthöhe der Tischkreissägen auf dem Markt variiert meist zwischen 45 und 300 Millimetern. Gerade wenn du vorhast, hohe Werkstücke zu bearbeiten, empfehlen wir eine Tischkreissäge mit einer Schnitttiefe ab 75 Millimetern.

4. Arbeitstischgröße

Scheppach HS100S - Sägetisch

Gut gefällt uns der großflächige Sägetisch der Scheppach HS100S.

Der Arbeitstisch bietet die Auflagefläche für dein Werkstück. So kannst du es vibrationsarm und sicher durch das Kreissägeblatt führen. Das resultiert in einem sauberen Schnittergebnis.

Je nach Größe deiner Hölzer solltest du den Arbeitstisch entsprechend wählen. Viele Hersteller bieten auch extra Sägetischerweiterungen. Praktisch: diese montierst du bei Nichtgebrauch einfach wieder ab und verstaust sie platzsparend.

Ein guter Sägetisch ist zudem höhenverstellbar und passt sich deiner Körpergröße an. Das ist besonders bei längeren Arbeitseinsätzen rückenschonend.

5. Anschläge, Skalen und Messhilfen

Varo POWX221 Tischkreissäge - Anschlag

Schon bei vielen Testkandidaten beobachtet: die Anschläge solltest du öfter mal prüfen und festziehen.

Ein Parallel- und ein Winkelanschlag gehören zum essentiellen Zubehör bei einer Tischkreissäge. Der Parallelanschlag hilft dir, wenn du viele Hölzer hintereinander mit den selben Abmessungen sägen willst. Der Winkelanschlag ermöglicht hingegen präzise Winkelschnitte. Die Genauigkeit der Anschläge ist jedoch von Modell zu Modell äußerst unterschiedlich. So sind zum Beispiel Winkel nicht präzise oder Anschläge eher klapprig montiert und somit unbrauchbar.

6. Maximaler Durchmesser des Sägeblatts

Zusammen mit der Motorleistung ist der Durchmesser des Sägeblatts für die Schnittgeschwindigkeit und die maximale Schnitthöhe entscheidend. Der maximale Durchmesser der Sägeblätter bei handelsüblichen Tischkreissägen bewegt sich zwischen 200 und 350 Millimetern. Möchtest du hartes Holz und große Werkstücke bearbeiten, solltest du auf Sägeblätter mit einem Durchmesser ab 250 Millimetern setzen.

7. Gewicht und Standfestigkeit

Tischkreissägen für Anfänger wiegen 10 bis 20 Kilogramm. Modelle für Profis sind je nach Größe des Arbeitstisches auch bis zu 70 Kilogramm schwer.

Wie viel deine Tischkreissäge wiegt spielt eine große Rolle, wenn du mobil arbeiten möchtest. Kleinere Modelle wie die Proxxon KS 230 Tischkreissäge sind wegen ihres geringen Gewichts leicht transportierbar. Bei stationären Tischkreissägen hingegen sorgt ein hohes Gewicht in Kombination mit guter Standfestigkeit für Laufruhe des Sägeblattes und somit saubere Schnittkanten.

8. Ausreichendes Zubehörsortiment

Auch die Größe des vom Hersteller angebotenen Zubehör-Sortimentes ist wichtig. Achte darauf, dass es für deine Tischkreissäge auch ein ausreichendes Sortiment an passenden Sägeblättern vom Hersteller selbst oder Drittanbietern gibt. Eine breite Auswahl an verschiedenen Zahnungen und Spanräumen sowie unterschiedlichen Zahnstellungen ist essentiell, wenn du auf die Materialeigenschaften deines Werkstückes eingehen möchtest. Aber auch an eine eventuelle spätere Erweiterung deines Sägetisches, ein optionales Untergestell oder mögliche Aufrüstungen durch Führungsschienen oder Messlasern solltest du vorab denken.

Checkliste für deinen Tischkreissäge Kauf
Welche Größe sollte es sein?mobile Handkreissäge, Tischkreissäge oder große Formatkreissäge
Welche Kriterien muss eine Tischkreissäge zwingend erfüllen?
  • Ausreichende Motorleistung und Drehzahl
  • Sägeblattschutz
  • Stabile Fußplatte oder Untergestell
  • Ausreichend Schnitthöhe (mindestens 70 Millimeter)
  • Neigbares Sägeblatt für Winkelschnitte
  • Genügend Auflagefläche auf dem Arbeitstisch
  • Präzise Anschläge
  • Vielfältiges Sortiment an Sägeblättern
  • Passendes Zubehör erhältlich
Welche Kriterien sind optional aber vielleicht für dein Projekt hilfreich?
  • Passendes Untergestell
  • Schiebeschlitten
  • Hinterschnittfunktion
  • Unterflurzug Konzept
  • Sanfter Anlauf
  • Anschluss für externe Staubabsaugung
  • regulierbare Motordrehzahl
  • Spaltkeil
  • Schiebestock
  • Überlastungs- und Wiederanlaufschutz
  • Tischerweiterung

Vorteile einer Tischkreissäge

Von der Proxxon Hobby-Tischkreissäge bis zur Formatkreissäge haben wir verschiedene Maschinen mit Kreissägeblättern getestet.
Eine Tischkreissäge eignet sich besonders für zügige Schnitte in Weich- und Massivholz sowie Kunststoff und Metall. Dank großem Sägetisch und Anschlägen bietet sie genügend Kontrolle und Sicherheit.

Eine Tischkreissäge ist sehr weitreichend einsetzbar. Sie kann mit den richtigen Sägeblättern von Weichholz bis Stahl alle möglichen Materialien schnell und effektiv bearbeiten. Diese Flexibilität macht sie beinahe zu einem Universalwerkzeug für Hobbybastler bis zum Handwerker:

  • für das schnelle und grobe Durchtrennen von Holzscheiten bei der Brennholzherstellung
  • für das Sägen von Brettern, Bauholz, Laminat und vielem mehr in Schreinereien und Tischlerwerkstätten
  • für die präzise Bearbeitung von Holz und Kunststoff im Modell- und Möbelbau.

Besonders geeignet sehen wir sie für lange, gerade Schnitte sowie Gehrungsschnitte in verschiedenen Winkeln. Dank Anschlägen und Führungsschienen erreichst du dabei eine gute Präzision bei hoher Schnittgeschwindigkeit. Gerade bei vielen sequentiellen Serienschnitten von immer wieder gleich großen Werkstücken kann eine Tischkreissäge ihre Vorteile gegenüber anderen Sägemodellen voll ausspielen. Der große Sägetisch bietet viel Auflagefläche für sicheres und vibrationsarmes Führen des Werkstückes. Ausführliche Vorteile einer Tischkreissäge erklären wir dir in diesem Artikel.

Weiterführende Informationen

Du willst mehr darüber wissen, was du beim Tischkreissäge Kauf beachten musst? Wir haben dir ausführlich eine Checkliste zusammengestellt die generelle Tipps gibt. Für die detailliertere Kaufberatung haben wir noch zwei extra Artikel:

Tischkreissägen nach Erfahrung

Natürlich haben Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis jeweils unterschiedliche Ansprüche und Erwartungen an eine Tischkreissäge. In unserem Artikel „Tischkreissägen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis“ geben wir Tipps und Tricks für jede Handwerkergruppe und empfehlen passende Maschinen.

Tischkreissägen nach Anschaffungspreis

Ebenso spielt das Geld bei der Anschaffung eine wichtige Rolle. Auch hier verweisen wir gerne auf unseren Artikel „Unsere Tischkreissäge Empfehlungen für jeden Geldbeutel“, der für Sparfüchse, Preis- / Leistungsbewusste Käufer aber auch markenorientierte Handwerker die richtigen Tischkreissägen parat hält.

Tischkreissägen im Test

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir uns Qualität, Ausstattung und Preis der wichtigsten Tischkreissägen angesehen.

Produkt-Vergleich

Alle guten Tischkreissägen mit ihren Werten im übersichtlichen Vergleich. Hier findest du dein perfektes Modell für jeden Geldbeutel.

 

Bestseller

Liste der beliebtesten und am häufigsten gekauften Tischkreissägen. Hier findest du schnell Qualität zu einem guten Preis.

Passende Kreissägeblätter

Für deine Tischkreissäge benötigst du natürlich auch passende Kreissägeblätter. Hier unsere Empfehlungen.


Häufige Fragen

Welches Kreissägeblatt passt für meine Tischkreissäge?

Je nach Material (Hart- und Weichholz, Aluminium, Metall und Stahl) gibt es verschiedene Anforderungen an ein Sägeblatt wie zum Beispiel die Anzahl der Zähne oder der Raum dazwischen. Hier findest du für jedes Material die besten Sägeblätter.

Wie teuer ist eine Tischkreissäge?

Tischkreissägen kosten von 50 bis über 2.000 Euro. Einsteiger-Modelle gibt es schon zwischen 50 und 300 Euro. Professionelle Maschinen mit höherer Präzision und besserer Austattung findest du ab 300 Euro am Markt.

Welche Tischkreissägen Marke ist die beste?

Das lässt sich pauschal nicht sagen. Je nach deinen Ansprüchen bieten verschiedene Hersteller die passenden Tischkreissägen. Mit den bekannten Marktführern wie Einhell, Scheppach, Bosch oder Atika fährst du jedoch grundlegend gut.

Welche Leistung sollte eine Tischkreissäge haben?

Gute Tischkreissägen sollten mindestens eine Leistung von 1.200 Watt aufweisen. Alles darunter ist für Holzbearbeitung zu schwach. Professionellere Maschinen beginnen bei 1.800 Watt.

Wie funktioniert eine Tischkreissäge?

Bei einer Tischkreissäge schiebst du dein Holz auf einem Tisch durch ein rotierendes Kreissägeblatt. Dadurch erreichst du besonders gerade und präzise Schnitte. Das Sägeblatt ist durch einen leistungsstarken Elektromotor angetrieben.

Welche Tischkreissäge ist die Beste?

Das hängt von deinem Budget und Anforderungen ab. Grundsätzlich hat uns in unseren Tests die Bosch GTS10 XC Tischkreissäge in Sachen Verarbeitung, Präzision und Lieferumfang am meisten überzeugt.

Wo kann man eine Tischkreissäge kaufen?

Eine Tischkreissäge kannst du im örtlichen Baumarkt oder bei deinem Werkzeughändler kaufen – mit fachmännischer Beratung. Etwas günstiger kommt du wahrscheinlich in einem Onlineshop. Hier legen wir dir als Entscheidungshilfe unsere Testberichte ans Herz.

Über Chris Donner

Hallo, ich bin Chris aus dem Team vom Tischkreissäge-Ratgeber. Hauptberuflich bin ich im Online-Marketing unterwegs. Als Ausgleich genieße ich in meiner Freizeit gerne die Arbeiten in der Werkstatt mit richtigen und greifbaren Werkstoffen statt digitalen Daten. Und das hat schon längere Tradition: mein Interesse für das Gestalten mit verschiedenen Rohstoffen wurde mit 8 Jahren bei meiner ersten Modellbahnplatte geweckt. An der Leidenschaft hat sich die Jahrzehnte nichts geändert. Nur sind die Projekte größer und die Werkzeuge professioneller geworden. Ich freue mich, dir mit meinen Erfahrungen und verschiedenen Produkttests bei deiner Kaufentscheidung zu helfen.

Ratgeber auf Facebook Ratgeber auf Youtube Kontakt zum Team
[ratings]