Tischkreissäge – Infos, Tests & Empfehlungen

Eine Tischkreissäge (auch Tischsäge oder Baukreissäge genannt) ist das richtige Werkzeug wenn du Bretter, Holzplatten, Laminat und Massivholz sauber und akkurat schneiden möchtest. Egal ob privater Heimwerker oder Handwerksprofi: Qualität, Ausstattung und Preis spielen bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. In diesem Ratgeber findest du die bestbewertesten Tischkreissägen am Markt im direkten Vergleich – mit ausführlichen Produktvorstellungen, interessanten Kaufempfehlungen und vielen interessanten Tipps rund um die Holzbearbeitung.


Der große Tischkreissäge Ratgeber

Tischkreissäge Güde 2400 Eco - Tischerweiterung

Eine unserer Tischkreissäge-Testkandidaten vom Hersteller Güde.

Holzarbeiten sind dir sicherlich seit dem damaligen Werkunterricht in der Schule bekannt. Damals wurde meist mit einer Laubsäge kleine Dekoarbeiten erledigt. Wenn du heutzutage Holz professionell sägen willst, greifst du meist zu einer Band- oder Kreissäge. Deren Vielfalt und Angebot ist groß: viele namhafte Hersteller wir Metabo, Einhell oder Bosch bieten verschiedene Modelle von Tischkreissägen an. Hier fällt der Überblick und eine sorgfältige Kaufentscheidung oft nicht leicht.

An dieser Stelle bringen wir mit unseren Tischkreissäge Tests Licht ins Dunkle: wir stellen dir verschiedene Tischkreissägen vor und checken sie auf Ausstattung, Verarbeitung, Sägequalität und Preis- / Leistung. Auf dieser Seite findest du zudem unsere Bestseller und Sonderangebote sowie einen umfangreichen Ratgeber für den richtigen Umgang mit einer Tischsäge und Tipps zur Holzverarbeitung.

Warum du uns bei einer Tischkreissäge / Tischsäge / Baukreissäge vertrauen kannst

Porträt Chris

Zusammen mit meinem Team teste ich schon seit vielen Jahren unterschiedlichste Modelle von Tischkreissägen.

Mein Name ist Chris. Aus einem anfänglichen Hobby für Werkstatt und Garten heraus, blickt mein Team und ich mittlerweile auf sehr viele Projekte rund ums Holz zurück – und das schon seit über 10 Jahren. Über die Zeit haben wir uns dabei viel Erfahrung in Sachen Umgang mit Holz, Sägen und natürlich einigen Kreissägen selbst angeeignet. Doch warum dieses Wissen für sich behalten? Deshalb ist dieser Ratgeber rund um Tischkreissägen entstanden. Hier findest du nicht nur praktische Tipps und Tricks zu Holzbearbeitung sondern auch über 18 ausführliche Testberichte zu verschiedenen Modellen sowie konkrete Kaufberatung. Wir pflegen enge Kontakte zu Herstellern wie Scheppach, Atika, Varo, Bosch und einigen andere. Das ist auch gut für dich: denn dadurch gelangen wir an Infos aus erster Hand über Marktneuheiten, spannende Interviews und auch Einblicke in aktuelle Trends. Wir freuen uns, mit diesem Tischkreissägen Ratgeber einen nützlichen Überblick über die Geräte am Markt zu geben und deine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Warum du eine Tischkreissäge brauchst

Tischkreissäge Bosch PTS 10T

Über einen großen Sägetisch wird dein Werkstück mit Hilfe von Winkeln und Anschlägen genau durch das Sägeblatt geführt.

Eine Tischkreissäge, auch einfach Tischsäge oder Baukreissäge genannt, ist eine spezielle Unterkategorie der Kreissägen. Sie wird mit einem elektronischen Motor (meist zwischen 1.200 und 3.000 Watt) betrieben. Dieser Motor treibt ein kreisförmiges (radiales) Sägeblatt an. Anders als bei Handkreissägen, Kappsägen oder Tauchsägen ist bei einer Tischkreissäge das Sägeblatt fest in der Mitte vom Arbeitstisch positioniert. Sie gilt deshalb als eine stationäre Säge. Das Werkstück wird dagegen bewegt und per Hand durch die Säge geführt. Dadurch sind sehr gerade und saubere Schnitte möglich. Wenn du dich mit einer Tischkreissäge eingearbeitet hast, bist du bei großen Planken, langen Brettern und massiven Bohlen deutlich schneller als mit beispielsweise einer Handkreissäge oder einer Bandsäge.

Unsere Testkriterien für eine gute Tischkreissäge

Eine gute Tischkreissäge definiert sich bei Weitem nicht nur über den Preis. In der Theorie unterscheiden sich die Modelle der Hersteller natürlich in erster Linie durch ihre technischen Spezifikationen auf dem Papier. Jedoch nicht so einfach vergleichbar sind Sägequalität und Arbeitskomfort. Das lässt sich nicht in der Theorie prüfen. Wir haben im Laufe der letzten Jahre genügend Erfahrung mit Tischkreissägen gesammelt und wissen, worauf es ankommt. Diese Kriterien haben wir natürlich auch bei unseren Tests herangezogen um für dich eine objektive Bewertung zu bekommen.

Leistung

Einhell TH TS 820 - Schiebestock

Die Einhell TH TS 820 verfügt über einen kraftvollen und leistungsstarken Motor.

Eines der wichtigsten Kriterien ist natürlich die Leistungsangabe. Die unterscheidet sich von Modell zu Modell. In unseren Tests haben wir mit Tischkreissägen zwischen 1.200 und 3.000 Watt gearbeitet. Die Leistung bestimmt letztlich auch die Lehrlaufdrehzahl – also wieviel Umdrehungen das Sägeblatt pro Minute erreicht. Einige Tischkreissägen haben zusätzlich noch einen Regler, mit dem du die Geschwindigkeit stufenlos an die Materialhärte deines Werkstückes anpassen kannst. Natürlich ist in diesem Zusammenhang auch die Lautstärkeentwicklung ein entscheidender Faktor, den man nur in der Praxis prüfen kann – hier gehen wir in unseren ausführlichen Produkttests gezielt darauf ein.

Schnitthöhe

Die Schnitthöhe der Tischkreissäge bestimmt die maximale Größe deines zu sägenden Werkstückes. Hier gilt: je größer der Wert, desto besser. Die meisten Maschinen erreichen in unseren Tests gute Werte um die 70 Millimeter und genügen für den Normalgebrauch. Es gibt jedoch auch Schnitthöhen über 100 Millimeter.

Sägetisch

Scheppach HS100S - Sägetisch

Gut gefällt uns zum Beispiel der großflächige Sägetisch der Scheppach HS100S.

Sägetische gibt es beinahe in allen möglichen Größen. Einige Modelle bieten sogar ausziehbare Tischplatten oder optionale Erweiterungen an. Das ist je nach Projekt auch praktisch und nötig. Denn eine höhere Auflagefläche bedeutet eine sicherere Führung deines Werkstückes und mehr Platz im Sägebereich. Einige Bastler helfen sich hier auch mit selbstgefertigten Tischplatten.

Anschläge, Skalen und Messhilfen bei einer Tischkreissäge

Varo POWX221 - Anschlag

Schon bei vielen Testkandidaten beobachtet: die Anschläge solltest du öfter mal prüfen und festziehen.

Ein Parallel- und ein Winkelanschlag gehören zu den wichtigsten Zubehör bei einer Tischkreissäge. Alle der von uns getesteten Geräte werden mit solchen Hilfmitteln ausgeliefert. Die Genauigkeit ist jedoch äußerst unterschiedlich. Hier schludern manche Hersteller gerne etwas herum. So sind zum Beispiel Winkel nicht präzise oder Anschläge eher klapprig montiert und somit unbrauchbar. Das lässt sich natürlich beim online-shoppen nur schwer erkennen. Deswegen geben unsere ausführlichen Tests gerade an dieser Stelle Auskunft über die Verarbeitung und Qualität des Tischkreissägen Zubehörs. Aber auch die Größe des vom Hersteller angebotenen Zubehör-Sortimentes ist wichtig, wenn du spezielle Sägeblätter benötigst oder deine Tischkreissäge erweitern willst.

Unsere Tischkreissägen Testauswahl

Wir haben im Laufe dieses Ratgebers über 18 Tisch- und Formatkreissägen ganz genau auf den Prüfstand gestellt.

Bei dieser Auswahl handelt es sich natürlich nicht um des komplette Angebot am Markt. Wir haben uns auf einige prägnante und beliebte Modelle gestürzt. Dabei war uns Vielfalt besonders wichtig: wir möchten einen neutralen Querschnitt über alle Hersteller geben und nicht bestimmte Tischkreissägen bevorzugen. Zudem achten wir darauf, dass sowohl für kleinere als auch größere Budgets etwas dabei ist. So findest du garantiert die passende Tischkreissäge für deinen Geldbeutel und dein Projekt.

Tischkreissaege Metabo TKHS315 - Sägeblatt

Die Metabo TKHS 315 C Tischkreissäge bietet eine überdurchschnittlich große und erweiterbare Sägefläche.

Um für Anfänger ein gutes Einsteigergerät zu bieten, haben wir unter anderem die Atika T250 Eco unter unseren Testkandidaten. Dieses Gerät richtet sich zwar preislich an Sparfüchse, bietet jedoch eine solide Grundausstattung. Mit 1.500 Watt ist sie für gelegentliche Sägearbeiten gut gewappnet. Der Test wird mehr verraten. Ebenfalls interessant fanden wir die Tischkreissäge M12853 von Mannesmann. Die bietet sogar noch etwas mehr Schnitthöhe und ein gutes Preis- / Leistungsverhältnis – interessant für Einsteigerprojekte. Ein Grund um uns die Maschine genauer anzuschauen.

Noch ein interessanter Kandidat: die Metabo TKHS 315 C Tischkreissäge. Diese hat mit 2.000 Watt etwas mehr Power unter der Haube und kommt mit einem richtig großen Sägetisch daher. Damit ist die Maschine auch für die Bearbeitung größerer Werkstücke geeignet. Die Auflagefläche ist also schon mal gegeben. Inwiefern die Sägequalität stimmt, das wird sich noch im Test zeigen.

3 Kaufempfehlungen für Einsteiger

Einhell TC-TS 820

  • Fazit: Die günstige Tischkreissäge für Sparfüchse mit gelegentlichen Sägearbeiten.
  • Einhell
  • 10,9 Kilogramm
  • 1.500 Watt Leistung
  • 2.950 Umdrehungen pro Minute
  • 45 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 200 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 45 Grad Schrägstellung

Varo Powerplus POWX221

  • Fazit: Kraftvolle Tischkreissäge mit solider Verarbeitung und erweiterbarer Tischplatte. Einen Blick wert!
  • Varo
  • 27,5 Kilogramm
  • 1.500 Watt Leistung
  • 4.500 Umdrehungen pro Minute
  • 80 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 254 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 45 Grad Schrägstellung

Metabo TKHS 315 C

  • Fazit: Unser Preis- / Leistungssieger. Gute Sägequalität und ein extra großer Sägetisch überzeugten uns im Test.
  • Metabo
  • 62 Kilogramm
  • 2.000 Watt Leistung
  • 2.990 Umdrehungen pro Minute
  • 85 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 315 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 45 Grad Schrägstellung

Tischkreissäge Bosch PTS 10T

Bosch überzeugt nicht nur mit solider Qualität sondern auch mit durchdachten Extra-Funktionen an seinen Tischkreissägen.

Wir haben uns aber nicht nur im Einsteiger- und semiprofessionellen Bereich getummelt. Auch bei den Profimaschinen gab es ein paar sehr interessante Kandidaten. Sehr oft sind wir hier über den Namen Bosch gestolpert. Die Bosch PTS 10T Tischkreissäge kann beispielsweise auf dem Produktblatt mit guter Sägeleistung, einem praktischen Untergestell und natürlich der boschtypischen Qualität punkten. Wie sie sich im Sägetest schlägt erfährst du im genauen Bericht. Aber auch die größeren Brüder, die Bosch Professional GTS 10J Tischkreissäge und die Bosch PPS 7S Tischkreissäge machen eine gute Figur. Wir haben alle drei ausführlich getestet und sogar nochmal in einem Extra-Artikel miteinander verglichen. Da fällt die Wahl nicht mehr allzu schwer.

Neben den Bosch-Maschinen durfte auch unter anderem noch eine Makita MLT100X Tischkreissäge bei uns antreten. Mit 93 Millimetern bietet sie mit die größte Schnitthöhe unserer Testkandidaten und kann somit auch dickere Werkstücke bearbeiten. Für Profis eben. Auch beim beiliegenden Zubehör hat Hersteller Makita nicht gekleckert sondern geklotzt. Besonders das fahrbare Untergestell soll sich in der Arbeitspraxis als überaus praktisch erweisen. Wie sie sich sonst macht, klären wir im ausführlichen Test.

3 Kaufempfehlungen für Profis

Makita MLT100X Tischkreissäge

  • Fazit: Die Tischkreissäge mit umfangreichen Zubehör und größter Schnitthöhe im Test.
  • Scheppach
  • 35 Kilogramm
  • 1.500 Watt Leistung
  • 4.500 Umdrehungen pro Minute
  • 93 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 260 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 45 Grad Schrägstellung

Bosch Professional GTS 10 J

  • Fazit: Kraftvoller Motor und sehr saubere Sägequalität. Inklusive praktischer Hinterschnittfunktion.
  • Bosch
  • 16 Kilogramm
  • 1.800 Watt Leistung
  • 3.650 Umdrehungen pro Minute
  • 79 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 254 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 47 / -2 Grad Schrägstellung

Bosch PPS 7 S Unterflursäge

  • Fazit: Unterflur-Funktion und Lasermessung für absolute Genauigkeit. Unsere Kaufempfehlung für die Profis.
  • Bosch
  • 23,2 Kilogramm
  • 1400 Watt Leistung
  • 4.800 Umdrehungen pro Minute
  • 62 Millimeter Schnitthöhe (max.)
  • 190 Millimeter Sägeblattdurchmesser
  • 46,5 / -1,5 Grad Schrägstellung

Unsere Kaufempfehlungen

Nach unseren Tests können wir bereits an dieser Stelle ein paar Empfehlungen aussprechen für verschiedenen Vorhaben.

Unsere Empfehlung für Sparfüchse

Empfehlung für Sparfüchse

Einhell TC-TS 820

Eine solide Maschine für Einsteiger. Bietet mit 800 Watt ausreichend Leistung und gutes Zubehör zum Loslegen. Ausführlichen Test lesen »
Sparfüchse und Einsteiger mit kleineren Projekten werden sich an der roten Einhell TC-TS 820 Tischkreissäge erfreuen. Sie ist eine gute Maschine für gelegentliche Arbeiten. Und dafür besitzt sie mit 800 Watt bereits ordentliche Leistung. Gut finden wir auch, dass neben den obligatorischen Zubehör wie Längs- und Queranschlag auch ein Schiebestock anbei liegt. Die Tischsäge gibt es in einer Version mit oder ohne Sägeblatt inklusive. Mit dieser Grundaustattung kannst du sofort loslegen. Wenn wir etwas zu bemängeln haben, dann das die Anschläge hin und wieder mal nachjustiert werden müssen und das Sägeblatt nicht höhenverstellbar ist. Das ist jedoch für diese Preisklasse verschmerzbar. Zumal Ersteres ein Problem vieler von uns getesteter Tischkreissägen ist – auch von Profigeräten.

Unser Preis- / Leistungssieger

Unser Preis- / Leistungssieger

Metabo TKHS 315 C

Ein rumdum gelungenes Paket für semiprofessionelle Handwerker. Mit extra großem Sägetisch und guter Schnittqualität. Ausführlichen Test lesen »
Ein in unserem Augen sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis offeriert die Tischkreissäge TKHS 315 C aus dem Hause Metabo. Du investierst hier Geld in eine sehr gut durchdachte und solide gebaute Maschine. Die Sägequalität konnte uns im Test mit verschiedenen Holzarten und -größen überzeugen. Die Schnittkante ist gerade und franzt nicht aus. Zudem kommt dieses Modell mit einem praktischen Untergestell daher, welches rückenschonendes und ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht. Prima. Auch nicht unerwähnt wollen wir dne großen erweiterbaren Sägetisch lassen, der genügend Auflagefläche bietet. Mit der 2.000 Watt starken Metabo Tischkreissäge TKHS 315 C erhälst du ein leistungsfähiges Gerät, welches für die normalen Sägevorhaben genügt und ohne viel Schnickschnack und Extrafunktionen absolut solide daherkommt.

Das rundum Sorglos Paket

Unser rundum sorglos Paket

Bosch PPS 7S

Bosch PPS 7 S arbeitet mit ihrer Unterflur Funktion und den Messlaser sehr exakt. Die Powermaschine lässt keine Wünsche offen. Ausführlichen Test lesen »
Ein großes Wow sprechen wir für die Bosch PPS 7S Tischkreissäge aus. Mit der sehr guten Verarbeitung und dem reichhaltigen Sortiment wollen wir uns hier gar nicht aufhalten. Da stimmt alles im Test. Nein, dieses Gerät ist eine so genannte Unterflurkreissäge mit einem praktischen Unterflurzug. Was das bedeutet? Du führst das Werkstück über einen beweglichen Sägetisch durch das Kreissägeblatt anstatt anders herum. Das ermöglicht noch einmal einen Tick genauere Schnitte. Uns gefällt ebenfalls der integrierte Laser, der neben den Winkeln und Anschlägen noch bequemeres Messen ermöglicht. Unterm Strich fiel uns bei den Profigeräten ehrlich gesagt die Wahl nicht leicht. Aber dank guter Schnittquailität und den eben genannten Sonderfunktionen kann sich die Bosch PPS 7S Tischkreissäge dann doch den ersten Platz sichern und ist unsere klare Empfehlung für professionelle Handwerker.

Vorteile einer Tischkreissäge / Tischsäge / Baukreissäge

Eine Tischkreissäge hat gegenüber einer normalen Kriessäge oder gar einer Bandsäge gewisse Vorteile. Hier ein paar davon:

  • Grade saubere Schnitte

    mit einer Tischkreissäge erhälst du sehr gerade und saubere Schnitte, da der Sägeblattdurchmesser außerordentlich groß ist. Anders als zum Beispiel bei einer Band- oder Dekupiersäge. Gut montierte Anschläge verhelfen dir zusätzlich zu sehr akkuraten Kanten und präzisen Gehrungsschnitten.

  • Mehr Effizienz und Schnelligkeit

    In Sachen Sägegeschwindigkeit ist eine Tischkreissäge so gut wie allen anderen Vertretern überlegen. Egal ob Weich-, Hart- oder Massivholz: mit etwas Übung erreichst du erstaunliche Sägegeschwindigkeiten und eine gute Effizienz.

  • Einfacher Sägeblattwechsel

    Einhell TH TS 820 - Sägeschutz

    Wichtig ist bei einer Tischkreissäge ein einfacher und schneller Sägeblattwechsel.

    Die Radialsägeblätter von einer Tischsäge lassen sich viel einfacher wechseln als zum Beispiel die endlos Sägebänder einer Bandsäge oder die Laubsägeblätter einer Dekupiersäge. Hier wird nichts fummelig eingespannt und gestrafft.
  • Weniger Einschränkungen durch Schnitttiefe und Schnittbreite

    Bei einer Tischkreissäge entscheidet einzig und allein die Höhe des Sägeblattes über die maximale Größe des zu sägenden Werkstückes. Ansonsten gibt es keine Limitierungen in Breite und Länge auf die du achten musst. Auch größere Bretter lassen sich meist bequem und ohne Nachfassen an einem Stück sägen.

  • Großer Sägetisch

    Der Sägetisch ist bei einer Tischkreissäge meist größer als bei anderen Sägen. Somit profitierst du von mehr Auflagefläche für dein Werkstück und kannst es sicherer und vibrationsärmer führen.

Weitere Vorteile erklären wir dir ausführlich in diesem Artikel.

Das Kreissägeblatt

Sägeblatt einer Tischkreissäge

Das mittig im Arbeitstisch eingelassene Kreissägeblatt, durch das du dein Werkstück beim Sägen führst

Form und Größe des Sägeblattes wird nach den auszuführenden Arbeiten ausgewählt – und natürlich nach den Spezifikationen deiner Tischkreissäge. Dabei kommt es auf viele Kriterien an. Es gibt verschiedene Durchmesser (Außenradius und Innenradius beachten!) und Dicken sowie unterschiedliche Zahnungen für bestimmte Materialien am Markt. Diese diversen Zahnungen bewirken bei verschiedenen Holztypen auch unterschiedliche Schnittkanten. Gut ist es, sich vorab zu informieren und die Hersteller auch nach ihrem Zubehörsortiment an Kreissägeblättern zu bewerten. Wir haben dir eine Übersicht über die wichtigsten Merkmale eines Kreissägeblattes zusammengestellt – mit ein paar guten Produktempfehlungen: zur Übersicht.

Weitere Informationen

Du willst mehr darüber wissen, was du beim Tischkreissäge Kauf beachten musst? Wir haben dir ausführlich eine Checkliste zusammengestellt die generelle Tipps gibt. Für die detailliertere Kaufberatung haben wir noch zwei extra Artikel:

Tischkreissägen nach Erfahrung

Natürlich haben Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis jeweils unterschiedliche Ansprüche und Erwartungen an eine Tischkreissäge. In unserem Artikel „Tischkreissägen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis“ geben wir Tipps und Tricks für jede Handwerkergruppe und empfehlen passende Maschinen.

Tischkreissägen nach Anschaffungspreis

Ebenso spielt das Geld bei der Anschaffung eine wichtige Rolle. Auch hier verweisen wir gerne auf unseren Artikel „Unsere Tischkreissäge Empfehlungen für jeden Geldbeutel“, der für Sparfüchse, Preis- / Leistungsbewusste Käufer aber auch markenorientierte Handwerker die richtigen Tischkreissägen parat hält.


Tischkreissägen im Test

Um die Kaufentscheidung zu erleichtern, haben wir uns Qualität, Ausstattung und Preis der wichtigsten Tischkreissägen angesehen.

Produkt-Vergleich

Alle guten Tischkreissägen mit ihren Werten im übersichtlichen Vergleich. Hier findest du dein perfektes Modell für jeden Geldbeutel.

Bestseller

Liste der beliebtesten und am häufigsten gekauften Tischkreissägen. Hier findest du schnell Qualität zu einem guten Preis.

Passende Kreissägeblätter

Für deine Tischkreissäge benötigst du natürlich auch passende Kreissägeblätter. Hier unsere Empfehlungen.

In unserem übersichtlichen Tischkreissäge Vergleich siehst du viele Modelle mit ihren technischen Werten gegenübergestellt. Zudem haben wir dir bei Amazon von Kunden als gut bewerteten Tischkreissägen genau getestet und zeigen dir die besten Modelle für jeden Geldbeutel. So findest du garantiert die passende Tischsäge für dich und dein Projekt.